Gedicht: Riss in meinem Herzen

Zäh tropfen Gefühle aus meinem Herzen,

landen regenbogenfarben zu meinen Füßen

Verlaufen,

wie schillerndes Benzin auf regennassem Asphalt

Unschlüssig was zu tun,

streift mein Fuß den changierenden Rand

Und dann erinnere ich mich

An deine Wärme

Deine Nähe

Und bücke mich,

sauge die bitter süße Flüssigkeit wieder hinauf

Verschließe den Riss in meinem Herzen

mit der Erinnerung an unsere Liebe

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s